Startseite

DSCF

Geschäftsstelle außen

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Weiterführendes

Das Stigma psychischer Erkrankungen Cover

Manchmal ist das Stigma, dem Menschen mit psychischer Erkrankung begegnen, schlimmer als die Krankheit selbst! Auf spannende Weise beleuchtet Nicolas Rüsch die Themen öffentliches Stigma, Selbststigma und strukturelle Diskriminierung mit allen ihren Facetten. Das betrifft die Arbeitswelt und das Gesundheitswesen genauso wie die Medien und das Rechtssystem. Viele Menschen ziehen sich

daher aus Scham zurück und vermeiden Behandlung. Anhand von konkreten Beispielen und Studien gibt er sehr viele Denkanstöße und zeigt, wie vielfältig das Stigma psychischer Erkrankung wirkt und wie wenig gegen Stigma unternommen wird. Darauf aufbauend zeigt Nicolas Rüsch, welche Antistigma-Strategien es gibt. Das Buch eignet sich für Profis, Betroffene und Angehörige ebenso wie für alle, die sich für psychische Gesundheit und das Problem der Ausgrenzung und Diskriminierung interessieren.

 

Hier finden Sie eine Leseprobe:

Das Stigma psychischer Erkrankungen Leseprobe

Neuroleptika reduzieren und absetzen

"Um es deutlich zu sagen: Wir sind nicht grundsätzlich gegen Neuroleptika, wir halten Neuroleptika für einen Teil der Patientinnen und Patienten für einen echten Fortschritt in der Behandlung von Psychosen. Wir sind aber aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und des Forschungsstandes davon überzeugt, dass Neuroleptika in ihrer Wirksamkeit überschätzt, bei den Nebenwirkungen oft unterschätzt und in ihrer inflationären Verwendung für ganz unterschiedliche Störungen fahrlässig eingesetzt werden. Wir sind davon überzeugt, dass ein verantwortlicher, skeptischer Umgang mit

Neuroleptika als gemeinsames Vorgehen zwischen Arzt/Ärztin und Patient/Patientin erfolgen sollte und dass Betroffene so weit wie möglich zu Experten ihrer Behandlung werden sollten."

 

Viele Menschen rufen auch bei uns an und fragen uns wie man Neuroleptika absetzen kann. Diese Broschüre versucht Menschen mit Reduzier- oder Absetzwunsch bei ihrem Vorhaben zu unterstützen.

 

Die Broschüre zum Download finden Sie hier:

https://www.dgsp-ev.de/fileadmin/user_files/dgsp/pdfs/Publikationen/DGSP_Broschuere_Neuroleptika_reduzieren_und_absetzen.pdf