Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jahresbericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Jahresbericht 2023 des Deutschen Instituts für Menschenrechte

Sehr geehrte Damen und Herren,

jeder Mensch möchte in Würde leben. So unterschiedlich wir auch sind: Wir alle wollen in Sicherheit leben, unsere Fähigkeiten entfalten und unsere Meinung frei äußern können. Wir wollen gehört werden – als Kind ebenso wie als älterer Mensch. Um diese Grundbedürfnisse geht es, wenn wir von Menschenrechten sprechen.

Für viele Menschen bleiben diese Wünsche unerfüllt – auch in Deutschland. Weil sie vermeintlich zu alt oder zu jung sind, weil sie arm sind, weil sie wegen ihres Geschlechts, ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion diskriminiert werden, körperlich oder seelisch beeinträchtigt sind oder ihre Meinung politisch unerwünscht ist. Doch Menschenrechte gelten für alle Menschen, weil sie Menschen sind, jederzeit und überall.

Als Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands ist es die Aufgabe des Instituts, die Verwirklichung der Menschenrechte in und durch Deutschland in den Blick zu nehmen. Welche Menschenrechtsthemen wir im vergangenen Jahr begleitet und überprüft haben, erfahren Sie in unserem Jahresbericht 2023:

www.institut-fuer-menschenrechte.de/jahresbericht-2023

Die aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen auf der Grundlage der Menschenrechte zu beantworten, ist nicht einfach. Doch die Anstrengung lohnt sich. Denn nur wenn die Würde und die Rechte aller Menschen anerkannt werden, ist friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft möglich.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und danke Ihnen für Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Professorin Dr. Beate Rudolf
Direktorin

Deutsches Institut für Menschenrechte
Professorin Dr. Beate Rudolf | Direktorin
Zimmerstraße 26/27 | 10969 Berlin

www.institut-fuer-menschenrechte.de

 

Weitere Informationen